Heft 4/2008 : Weiterführende Fragen zum Pastorenverständnis

Als Herausgeberkreis empfehlen wir Ihnen einen Besuch unserer neuen Homepage unter altem Namen: www.theologisches-gespraech.de. Es lohnt sich, da die Seite in einem neuen Layout erscheint, und vor allem weil Sie dort alle Rezensionen kostenlos als Download finden und Bestellmöglichkeiten von älteren Heften. Die Internetseite ermöglicht uns, Reaktionen zwischen dem Erscheinen der Hefte online zu veröffentlichen und so das (literarische) Gespräch fortzusetzen. Dort finden Sie auch Listen nach Schlagworten, Autoren und Rezensionen: Wer schon länger das THEOLOGISCHE GESPRÄCH bezieht, dem wird die gezielte Suchmöglichkeit helfen und andere wird sie neugierig machen. Damit beginnt das Theologische Gespräch, dank der Unterstützung des Oncken-Verlages Kassel, auch online. Dort finden Sie ebenso eine Vorausschau auf das nächste Heft und geplante Themen,
Das Thema „Pastor und Gemeinde“ beschäftigt verschiedene Kreise, so auch die Pastorenschaft des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland bei ihrem Konvent im März 2009. Es verwundert, dass zu einem so grundlegenden Thema bisher zu wenig im Bund theologisch gearbeitet wurde oder gar ein Konsens in Sicht ist. So haben beide Beiträge in dieser Ausgabe gemeinsam, dass Sie auf Defizite des bisherigen Verstehens und bleibende Desiderate hinweisen.
Der Professor für Praktische Theologie in Elstal, Volker Spangenberg, setzt sich mit einem Entwurf auseinander, der - etwas spitz gesagt - zeigt, dass man vor 100 Jahren im deutschen Baptismus in der Beschreibung eines Pastorenleitbildes teilweise schon weiter war als heute. Anhand der Pastoraltheologie von Johann Gerhard Fetzer zeigt Spangenberg neun bleibende Fragestellungen für die Entwicklung eines Pastorenleitbildes und verknüpft fundiert die damaligen Überlegungen mit den gegenwärtigen Herausforderungen und Fragestellungen.
Vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen als deutscher Pastor und Missionar der Europäisch Baptistischen Mission in Südafrika stellt Thomas Klammt Überlegungen zu den Kennzeichen des Pastors vor. Mit seiner theologischen Reflexion der nota pastoris im deutschen und südafrikanischen Kontext wurde der Autor an der University of South Africa (UNISA) promoviert. Sein Beitrag endet mit elf Fragestellungen zum Thema. Beide Aufsätze dieser Ausgabe fordern die Leserschaft also zum Gespräch heraus. Gerne veröffentlichen wir auch Ihre Überlegungen zum Thema in unserem neuen Online-Portal.
Die Predigtwerkstatt ist eine freikirchliche Trilogie: Ein frei-evangelischer Christ (Gerhard Michael) predigt zu einem Abendlied, dessen Text aus der Feder eines Baptisten stammt (Günter Balders) und die Predigt wird von einem Methodisten (Gabriel Straka) kommentiert. Die Predigt zu einem Abendlied hat einen seelsorgerlichen Ton und regt sicher dazu an, selbst einmal wieder die Gattung der Liedpredigt für eine Auslegung zu wählen.

Michael Rohde

Vorwort: Reformatorische Impulse für das Lesen und Lernen der Heiligen Schrift
Vorwort: Reformatorische Impulse für das Lesen und Lernen der Heiligen Schrift
Unsere Zeitschrift
Recherchen
Nachruf R. Bohren
Nachruf G.P. Michael
Leserbrief
Kontakt
Inhaltsverzeichnis: Warum wachsen Gemeinden?
Inhalt: Glaube und Gefühl
Impressum
Downloads
Beihefte
Archiv Bestellung
Abonnement
2017 / 1: Verbreitung und Bewährung des christlichen Glaubens
2016/3: Mission neu denken
2016/1: Babel und Bild
2015 / 1: Judenchristen und Messianische Juden
2015 / 1: Judenchristen und Messianische Juden
2014 / 4: Suizid und Suizidabsichten
2014 / 4: Suizid und Suizidgefährdung
2014 / 3: Gebet
2014 / 3: Gebet
2014 / 2: Glauben, Medien und Gefühl
2014 / 2: Glaube, Medien und Emotionen
2014 / 1: Menschenbild und Erwählung
2014 / 1: Toleranz und Erwählung
2013 / 4: Amerika: (k)ein auserwähltes Volk?
2013 / 4: Amerika (k)ein auserwähltes Volk?
2013 / 3: Gesundheit, Spiritualität und Heilung
2013 / 3: Gesundheit, Spiritualität und Heilung
2013 / 2: Religiöse Entwicklung in Russland
2013 / 2: Religiöse Entwicklung in Russland
2013 / 1: Perspektiven zur Genderfrage
2013 / 1: Perspektiven zur Genderfrage
2012 / 4: Diakoniewissenschaftliche Forschung und prophetische Sozialkritik
2012 / 4: Diakoniewissenschaft und prophetische Sozialkritik
2012 / 3: Spurensuche der Geschichte für die Gegenwart
2012 / 3: Geschichte für die Gegenwart
2012 / 2: Spiritualität mehr als ein Modewort
2012 / 2: Spiritualität - mehr als ein Modewort
2012 / 1: Beiträge zum Thema Taufe
2012 / 1: Beiträge zum Thema Taufe
2011 / 4: Neutestamentliche Gleichnisse und Hohelied Salomos
2011 / 4: Neutestamentliche Gleichnisse und Hohelied Salomos
2011 / 3: Ideal und Realität von Diakonie
2011 / 3: Ideal und Realität von Diakonie
2011 / 2: Das Kreuz mit dem Kreuz Christi
2011 / 2: Das Kreuz mit dem Kreuz Jesu Christi
2011 / 1: Gemeinde und Gesellschaft

2011 / 1: Gemeinde und Gesellschaft
2010 / 4: Mission und Gemeinde in soziologischer Perspektive
2010 / 4
2010 / 3: Segen und Evangelium
2010 / 3
2010 / 2: Wache Zeitgenossenschaft
2010 / 2

2010 / 1: Theologische Einsichten Calvins für die Gegenwart
2010 / 1

2009 / 4: Die Schrift verstehen
2009 / 4
2009 / 3: Unvorhersehbare Entwicklungen von Kirche
2009 / 3

2009 / 2: Provozierende Impulse zur Ökumene
2009 / 2
2009 / 1: Zu Ehren Martin Metzgers
2009 / 1
2008 / 4: Weiterführende Fragen zum Pastorenverständnis
2008 / 4

2008 / 3: Theologie als Gespräch
2008 / 3

2008 / 2: Rechtfertigungslehre und Taufe
2008 / 2

2008 / 1: Rußlanddeutsche / Kinderliederbücher
2008 / 1

2007 / 4

2007 / 3

2007 / 2

2007 / 1

2006 / 4

2006 / 3

2006 / 2

2006 / 1

2005 / 4

2005 / 3

2005 / 2

2005 / 1