Heft 3/2010 : Segen und Evangelium

Diese Ausgabe enthält zwei Aufsätze zu grundlegenden biblisch-theologischen Themen: Lena Tontchev hat sich im Rahmen ihres Masterstudiengangs mit dem Schwerpunkt „Biblische Studien“ am Theologischen Seminar Elstal (FH) eingehend mit Segenstheologien im Alten und Neuen Testament beschäftigt und präsentiert im Theologischen Gespräch einen Aufsatz zur Auseinandersetzung mit der Thematik. Die Autorin beginnt im Herbst ihre Tätigkeit als Pastorin in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kassel-Möncheberg. Ihr Beitrag ist ein Beispiel dafür, dass die Praxis des Segnens die theologische Reflexion des Segens benötigt, um nicht zum inhaltsleeren Ritus zu erstarren. Der Aufsatz regt dazuan, weitere „Spuren des Segens“ in exegetischer und theologischer Hinsicht zu entdecken und ihnen nachzugehen.

Mit dem Verständnis vom „Evangelium“ in der urchristlichen Gemeinde beschäftigt sich Peeter Roosimaa. Sein Aufsatz führt am Beispiel zu der Beobachtung, dass die ersten Christen sich der „heidnischen“ Sprache und Gedankenwelt bedienten, um ihren Glauben zu bezeugen. Der Autor kann damit an einem der wohl christlichsten Begriffe überhaupt zeigen, dass Christen sich dem „Zeitgeist“ geradezu anpassen müssen, um mit ihrer Überzeugung und ihrem Anliegen verstanden zu werden und ganz bei ihrer Sache bleiben. Der Autor ist Dozent für Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Universität Tartu (Estland). Seine Promotionsschrift wurde 2004 in Tartu in estnischer Sprache veröffentlicht und enthält eine deutsche Zusammenfassung unter dem Titel: „Über estnische Übersetzungen des Neuen Testaments und übersetzungsunterstützende Exegese“.

In der Predigtwerkstatt setzen wir die Reihe von Predigten zu besonderen Anlässen mit einer Ordinationspredigt fort. Dabei handelt es sich bei der Perikopenpredigt zu Palmarum ganz sicher nicht um eine typische Textwahl für eine Ordination: Der Alttestamentler Stefan Stiegler legt Mt 21,1-17 für den zu ordinierenden Neutestamentler Carsten Claußen und die versammelte Gemeinde aus und korrigiert dabei drei gängige Jesus-Bilder. Den Kommentar hat Pastor Udo Vach übernommen, der als Vorstandsmitglied beim Evangeliumsrundfunk (ERF) verantwortlich für die inhaltliche Programmgestaltung des Senders ist.

In dieser Ausgabe warmehr Platz für Rezensionen, so dass einige neuere Veröffentlichungen von freikirchlichen Autoren oder zu freikirchlichen Themen besprochen werden können.

Wenn Sie Rückmeldungen oder Anregungen zum Theologischen Gespräch haben, dann nehmen Sie gerne Kontakt zur Schriftleitung auf. Auf unserer homepage www.theologisches-gespraech.de finden Sie neuerdings eine Übersicht zu den bisher veröffentlichten Predigten der Predigtwerkstatt.

Michael Rohde



Vorwort: Reformatorische Impulse für das Lesen und Lernen der Heiligen Schrift
Vorwort: Reformatorische Impulse für das Lesen und Lernen der Heiligen Schrift
Unsere Zeitschrift
Recherchen
Nachruf R. Bohren
Nachruf G.P. Michael
Leserbrief
Kontakt
Inhaltsverzeichnis: Warum wachsen Gemeinden?
Inhalt: Glaube und Gefühl
Impressum
Downloads
Beihefte
Archiv Bestellung
Abonnement
2017 / 1: Verbreitung und Bewährung des christlichen Glaubens
2016/3: Mission neu denken
2016/1: Babel und Bild
2015 / 1: Judenchristen und Messianische Juden
2015 / 1: Judenchristen und Messianische Juden
2014 / 4: Suizid und Suizidabsichten
2014 / 4: Suizid und Suizidgefährdung
2014 / 3: Gebet
2014 / 3: Gebet
2014 / 2: Glauben, Medien und Gefühl
2014 / 2: Glaube, Medien und Emotionen
2014 / 1: Menschenbild und Erwählung
2014 / 1: Toleranz und Erwählung
2013 / 4: Amerika: (k)ein auserwähltes Volk?
2013 / 4: Amerika (k)ein auserwähltes Volk?
2013 / 3: Gesundheit, Spiritualität und Heilung
2013 / 3: Gesundheit, Spiritualität und Heilung
2013 / 2: Religiöse Entwicklung in Russland
2013 / 2: Religiöse Entwicklung in Russland
2013 / 1: Perspektiven zur Genderfrage
2013 / 1: Perspektiven zur Genderfrage
2012 / 4: Diakoniewissenschaftliche Forschung und prophetische Sozialkritik
2012 / 4: Diakoniewissenschaft und prophetische Sozialkritik
2012 / 3: Spurensuche der Geschichte für die Gegenwart
2012 / 3: Geschichte für die Gegenwart
2012 / 2: Spiritualität mehr als ein Modewort
2012 / 2: Spiritualität - mehr als ein Modewort
2012 / 1: Beiträge zum Thema Taufe
2012 / 1: Beiträge zum Thema Taufe
2011 / 4: Neutestamentliche Gleichnisse und Hohelied Salomos
2011 / 4: Neutestamentliche Gleichnisse und Hohelied Salomos
2011 / 3: Ideal und Realität von Diakonie
2011 / 3: Ideal und Realität von Diakonie
2011 / 2: Das Kreuz mit dem Kreuz Christi
2011 / 2: Das Kreuz mit dem Kreuz Jesu Christi
2011 / 1: Gemeinde und Gesellschaft

2011 / 1: Gemeinde und Gesellschaft
2010 / 4: Mission und Gemeinde in soziologischer Perspektive
2010 / 4
2010 / 3: Segen und Evangelium
2010 / 3
2010 / 2: Wache Zeitgenossenschaft
2010 / 2

2010 / 1: Theologische Einsichten Calvins für die Gegenwart
2010 / 1

2009 / 4: Die Schrift verstehen
2009 / 4
2009 / 3: Unvorhersehbare Entwicklungen von Kirche
2009 / 3

2009 / 2: Provozierende Impulse zur Ökumene
2009 / 2
2009 / 1: Zu Ehren Martin Metzgers
2009 / 1
2008 / 4: Weiterführende Fragen zum Pastorenverständnis
2008 / 4

2008 / 3: Theologie als Gespräch
2008 / 3

2008 / 2: Rechtfertigungslehre und Taufe
2008 / 2

2008 / 1: Rußlanddeutsche / Kinderliederbücher
2008 / 1

2007 / 4

2007 / 3

2007 / 2

2007 / 1

2006 / 4

2006 / 3

2006 / 2

2006 / 1

2005 / 4

2005 / 3

2005 / 2

2005 / 1