Vorwort Heft 4/2017 : Glaube und Gefühl

Werden Religion und Glaube mehr von unseren Gefühlen gesteuert als von unserem Denken? Diese Frage drängt sich auf, wenn man die aktuellen Geschehnisse in unserer Welt wahrnimmt. Die theologische Selbstreflexion spielt in vielen Religionen eine untergeordnete Rolle. Man spielt auf der Gefühlsklaviatur der Menschen, um mit Hilfe ihrer Religiosität etwas zu erreichen. Von daher ist es dringend geboten, dass sich das theologische Nachdenken mit dem Verhältnis von Glaube und Gefühl beschäftigt. Dieser Aufgabe will die vorliegende Ausgabe des Theologischen Gespräch wenigstens ansatzweise nachkommen, indem sie das Thema theologiegeschichtlich verfolgt und dann auch praktisch-theologisch nach dem Umgang mit Aggressionen fragt. Ziel einer solchen Auseinandersetzung ist es, dass das menschliche Leben und Glaubensleben in seiner Individualität und im gemeinschaftlichen Miteinander besser gelingt.

So erhellt Prof. Dr. Thorsten Dietz, Professor für Systematische Theologie an der Evangelischen Hochschule Tabor und Privatdozent im Fachbereich Evangelische Theologie an der Universität Marburg, die Thematik mit seinem Aufsatz zur Bedeutung religiöser Gefühle bei Martin Luther, Friedrich Schleiermacher, Jonathan Edwards und Clive Staple Lewis. Mit seinen Ausführungen will er der Tendenz der theologischen Bagatellisierung des Gefühlsthemas entgegentreten.

Jens Mankel, Pastor im Bund Freier evangelischer Gemeinden, Referent für Seelsorge und Psychologie an der Evangelisch-Freikirchlichen Akademie Elstal und Gestalttherapeut mit Praxis in Köln-Mülheim, stellt im zweiten Aufsatz die gestalttherapeutisch vertretene These auf, dass Aggression nicht nur ein negativer, sondern auch ein konstruktiv-lebensfördernder Faktor ist, wobei Letzteres nur unter bestimmten Bedingungen gilt, auf die man als Seelsorger achten sollte.

In diese Gesamtthematik fügt sich die Predigt über Vergebung und Heilung nach Mk 2,1-12 von Prof. Dr. Uwe Swarat, Professor für Systematische Theologie an der Theologischen Hochschule Elstal, ein. Respektvoll und weiterführend wird die Predigt kommentiert von Dr. Johannes Demandt, von 1991 bis 2004 Dozent für Systematische Theologie am (damals noch so genannten) Theologischen Seminar Ewersbach, heute Pastor im Ruhestand.

Mit diesen Beiträgen will das Theologische Gespräch ermutigen, sich am interdisziplinären Diskurs über einen angemessenen Umgang mit menschlichen Gefühlen im Zusammenhang mit dem christlichen Glauben zu beteiligen.

Michael Kißkalt (Schriftleitung)



Vorwort: Reformatorische Impulse für das Lesen und Lernen der Heiligen Schrift
Vorwort: Glaube und Gefühl
Unsere Zeitschrift
Recherchen
Nachruf R. Bohren
Nachruf G.P. Michael
Leserbrief
Kontakt
Inhaltsverzeichnis: Reformatorische Impulse für das Lesen und Lernen der Heiligen Schrift
Inhalt: Glaube und Gefühl
Impressum
Downloads
Beihefte
Archiv Bestellung
Abonnement
2017 / 1: Verbreitung und Bewährung des christlichen Glaubens
2016/3: Mission neu denken
2016/1: Babel und Bild
2015 / 1: Judenchristen und Messianische Juden
2015 / 1: Judenchristen und Messianische Juden
2014 / 4: Suizid und Suizidabsichten
2014 / 4: Suizid und Suizidgefährdung
2014 / 3: Gebet
2014 / 3: Gebet
2014 / 2: Glauben, Medien und Gefühl
2014 / 2: Glaube, Medien und Emotionen
2014 / 1: Menschenbild und Erwählung
2014 / 1: Toleranz und Erwählung
2013 / 4: Amerika: (k)ein auserwähltes Volk?
2013 / 4: Amerika (k)ein auserwähltes Volk?
2013 / 3: Gesundheit, Spiritualität und Heilung
2013 / 3: Gesundheit, Spiritualität und Heilung
2013 / 2: Religiöse Entwicklung in Russland
2013 / 2: Religiöse Entwicklung in Russland
2013 / 1: Perspektiven zur Genderfrage
2013 / 1: Perspektiven zur Genderfrage
2012 / 4: Diakoniewissenschaftliche Forschung und prophetische Sozialkritik
2012 / 4: Diakoniewissenschaft und prophetische Sozialkritik
2012 / 3: Spurensuche der Geschichte für die Gegenwart
2012 / 3: Geschichte für die Gegenwart
2012 / 2: Spiritualität mehr als ein Modewort
2012 / 2: Spiritualität - mehr als ein Modewort
2012 / 1: Beiträge zum Thema Taufe
2012 / 1: Beiträge zum Thema Taufe
2011 / 4: Neutestamentliche Gleichnisse und Hohelied Salomos
2011 / 4: Neutestamentliche Gleichnisse und Hohelied Salomos
2011 / 3: Ideal und Realität von Diakonie
2011 / 3: Ideal und Realität von Diakonie
2011 / 2: Das Kreuz mit dem Kreuz Christi
2011 / 2: Das Kreuz mit dem Kreuz Jesu Christi
2011 / 1: Gemeinde und Gesellschaft

2011 / 1: Gemeinde und Gesellschaft
2010 / 4: Mission und Gemeinde in soziologischer Perspektive
2010 / 4
2010 / 3: Segen und Evangelium
2010 / 3
2010 / 2: Wache Zeitgenossenschaft
2010 / 2

2010 / 1: Theologische Einsichten Calvins für die Gegenwart
2010 / 1

2009 / 4: Die Schrift verstehen
2009 / 4
2009 / 3: Unvorhersehbare Entwicklungen von Kirche
2009 / 3

2009 / 2: Provozierende Impulse zur Ökumene
2009 / 2
2009 / 1: Zu Ehren Martin Metzgers
2009 / 1
2008 / 4: Weiterführende Fragen zum Pastorenverständnis
2008 / 4

2008 / 3: Theologie als Gespräch
2008 / 3

2008 / 2: Rechtfertigungslehre und Taufe
2008 / 2

2008 / 1: Rußlanddeutsche / Kinderliederbücher
2008 / 1

2007 / 4

2007 / 3

2007 / 2

2007 / 1

2006 / 4

2006 / 3

2006 / 2

2006 / 1

2005 / 4

2005 / 3

2005 / 2

2005 / 1